Direkt zu den Inhalten springen

Unsere Kompetenz ist TYPO3

Unterschiedliche Projekte, unterschiedliche Redaktionssysteme und Individuallösungen. Alle mit eigenen Anforderungen, alles von uns realisiert. Wir wollten aber nicht viele Systeme gut können, sondern lieber eines richtig!

Mit dem ECMS TYPO3 haben wir uns für eine skalierbare Open-Source Lösung entschieden. Eine Vielzahl an frei verfügbaren Erweiterungen unterstützt uns dabei. Sollte dennoch etwas nicht gehen, realisieren wir individuelle TYPO3 Erweiterungen.

TYPO3 einfach zu gestalten und flexibel für zukünftige Aufgaben zu sein – das verstehen wir unter TYPO3 Kompetenz.

Nicht für jedes Projekt ist TYPO3 aber die beste Plattform.

Ihre Anforderungen sind entscheidend und so kann ein Wordpress-, Drupal- oder ein weiteres CM-System für Sie besser geeignet sein. In diesem Fall finden wir gerne mit Ihnen geneinsam einen passenden Projektpartner.

25 Jahre TYPO3

Nein, solange existiert TYPO3 nocht nicht, aber unser Team arbeitet zusammen genommen bereits seit 25 Jahren mit TYPO3. In diesen Jahren haben wir unterschiedliche Projekte aus der freien Wirtschaft, für Kommunen und städtische Versorger, für Institutionen und Stiftungen erfolgreich realisiert und auch einige Websites aus dem sozialen Bereich kostenfrei erstellt.

Wir können zu recht behaupten, dass wir heute TYPO3 inn- und auswendig kennen und dennoch lernt man jeden Tag wieder etwas dazu. TYPO3 steht mehr denn je in starker Konkurrenz zu anderen leistungsfähigen Systemen. Heutzutage hängt viel von einer effizienten, aber auch zukunftsfähigen Lösung ab.

Dabei steht für uns nicht nur eine erstklassige Umsetzung des Projektes mit TYPO3 im Vordergrund, sondern gerade diejenigen, die später das CMS pflegen sollen und die maßgeblich für dessen Akzeptanz sorgen: Die Redakteure.

Nicht nur für die TYPO3 Gemeinschaft

Unser Projekt „Threeme“ spiegelt diesen Gedanken wieder und ist eine Essenz aus harten Lehrjahren und jahrelanger Erfahrung.

Wir stellen unser Know-How getreu dem Open-Source Gedanken zur Verfügung. Die von André entwickelte Extension „Threeme” steht jedem unter www.threeme.de zur Verfügung.

TYPO3 Support & Monitoring

Sie haben eine Altinstallation, die auf den aktuellen Stand gebracht werden soll? Ihr System ist über Jahre gewachsen und komplex in der Bedienung? Sie wissen nicht, ob ein TYPO3 oder Extension-Update eingespielt werden sollte?

Es sprechen viele Gründe für einen kompetenten Partner an seiner Seite, der TYPO3 wirklich lebt.

Der Webserver ist nicht erreichbar oder es gibt eine neue Sicherheitslücke: Mit unserem TYPO3 Monitor halten wir Sie stets auf dem Laufenden über aktuelle Veränderungen, übernehmen Wartungsarbeiten und bieten Ihnen neben Sofortmaßnahmen auch immer langfristige Lösungen an, sollten umfangreichere Arbeiten anstehen.

Service auch für Fremdprojekte

Von uns erstellte Websites kennen wir natürlich am besten, programmiert nach dem Motto „so viel wie nötig, aber so wenig wie möglich“, halten wir den Wartungsaufwand gering.

Auch für Fremdinstallationen übernehmen wir gerne den TYPO3 Support und bieten Ihnen abgestimmten Service.

TYPO3 Extension-Entwicklung

Wenn wir ehrlich sind, reichen von den über 6.000 TYPO3 Extensions eigentlich drei oder vier aus. Mit diesen „Standard-Erweiterungen“, unserer TYPO3 Erfahrung und durchdachten Templating per Threeme lässt sich vieles abbilden.

Darüber hinaus können immer individuelle Anforderungen bestehen: Von dem kleinen Helferlein, der wiederkrehrende Arbeiten für Redakteure erledigt, bis hin zu einer erwachsenen Webapplikation.

Wir besitzen weitreichende Erfahrungen in der Umsetzung von Online-Konfiguratoren für die freie Wirtschaft oder kommunale Anbieter, komplexen Formularanwendungen oder der Anbindung von TYPO3 an andere Systeme sowie dem In- und Export von Daten, um bei Bedarf die perfekte Lösung für Sie zu entwickeln.

Von der Zahnpasta

Wir hören zu und verstehen was Ihnen wirklich vorschwebt, was Sie jetzt brauchen und was zukünftig.

Erst dann entwicklen wir eine Lösung auf Basis einer bestehenden TYPO3 Extension oder einer Eigenentwicklung.

Denn es ist leicht die Zahnpasta aus der Tube zu bekommen, anders herum weniger.